Salukis, der Glitzer aus dem Träume gemacht werden...

Es war ein aufregender Start in die neue Saison...

natürlich ist es ein Traum, eines jeden Züchters, einmal mit der eigenen Nachzucht über den berühmten, grünen Teppich laufen zu dürfen- die Teilnahme an der Crufts in Birmingham, UK. Die Crufts ist weltweit die einzige Hundeausstellung, für deren Teilnahme jeder Hund eine Vor-Qualifikation benötigt. Die Freude war riesig, als sich Kaleah- Mahla von Astrachan (im Besitz von Sharayar Salukis) im Sommer 2019 in der Schweiz qualifizieren konnte. Auch der kleine Lakota- Malik von Astrachan qualifizierte sich im Dezember 2019 für die Ausstellung. Schon allein eine Qualifikation zu erreichen, war ein riesiger Erfolg, die Teilnahme an der weltgrößten Hundeausstellung eine große Ehre. Als einzige Ausstellerin aus Deutschland bei den Salukis wollten wir unser Bestes geben; wir haben viele ausländische Freunde getroffen und gemeinsam schöne Gespräche genießen dürfen in einzigartiger Atmosphäre.

Allerdings hätten wir nie zu träumen gewagt... alle unsere schönsten Träume, Hoffnungen und Erwartungen wurden mehr als erfüllt- es war ein unglaublich emotionaler Tag, als unsere beiden Youngster das Unglaubliche erreichten... zuerst bescherte uns Lakota- Malik von Astrachan im zarten Alter von nur 15 Monaten hervorragende Ergebnisse, er erreichte sowohl in der Klasse Yearling als auch in der Klasse Post Graduate eine Platzierung, das VHC (very highly commended). Sodann ging es mit Kaleah- Mahla von Astrachan in den Ring, unser gemeinsames Debut im Ring, da die Maus einem Züchterfreund gehört, starteten wir mit einem unglaublichen zweiten Platz in der Klasse Yearling und letztlich einem Sieg in der Klasse Post Graduate!!! Es war ein unfassbar schönes Gefühl und sehr emotional.

Meine Youngsters haben mehr als ihr Bestes gegeben, sie haben bewiesen, dass sich Mühe, Geduld und liebevolles Training auszahlt und wir sind unendlich stolz auf unsere Hunde.

An dieser Stelle möchte ich zudem nochmal ein dickes Dankeschön sagen, an mein "Team" im Hintergrund- mein Mann Ralf, der unentwegt Hunde hütet, während wir im In- und Ausland unterwegs sind; meine Freundin Beate, die mich stets begleitet, mir den Rücken freihält, meine Hunde kämmt, stylt und moralisch unterstützt; meine liebe Freundin Maike, die ebenso crazy ist, mich begleitet, fotografiert und auch schon mal einen Saluki ausstellt; meinen beiden Trainerinnen Tanja und Manja , die zu jeder Tages- und Nachtzeit ein offenes Ohr haben, helfen und unterstützen- ohne euren Support wäre eine solche Reise nicht möglich gewesen, DANKE

INFO: Unsere Wurfplanung haben wir aus aktuellem Anlass auf das Jahr 2021 verschoben, Reservierungen bleiben selbstverständlich bestehen; sehr ungern würden wir die kleinen Astrachianer in eine ungewisse Zukunft entlassen. In diesem Sinne wünsche ich allen Freunden, Bekannten, Astrachan- Family Mitgliedern, Followern Gesundheit und alles Liebe